Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
30. Januar 2011 7 30 /01 /Januar /2011 10:24

ich habe immer noch 10 Minuten bis ich meine Faulheit überwinden muss. Und was mache ich in den 10 Minuten???? Ich schreibe euch das einfach, es ist zwar mehr wie Sinnlos euch das zu schreiben aber das Juckt mich ja eh nicht. Meine Katze sitzt gerade hintermir am Fenster und die Geschirrspülmaschine läuft schon. Wäsche habe ich übrigens schon abgenommen, nur jetzt muss mir jemand die zweite Maschine waschen und aufhängen. Mal schauen wenn ich dafür finde ;) schon böse. Aber mir egal. Wird schon, wenn man es will. In der Zeit schreibe ich noch ein paar Texte mit ungefähr 1200 Wörtern ;) und vielleicht verdiene ich ja damit meine 57 Euro. :) Ach jaaaaaaaaaaa.... ich habe immer noch ein paar Minuten und eigentlich weiß ich nicht, was ich hier mache. Ich könnte mit meiner Zeit was besseres anfangen aber nur was???  Nun sitzt meine Katze auf den Tisch, genau hinter mein Laptop und beißt immer in die eine Ecke rein vom Laptop. Rechts um genau zu sein. Und was mache ich? Mich juckt es nicht. Ist eben meine Katze.

Andere Leute würden nun eine Macke bekommen und würden sie runter vom Tisch schupsen, aber ich, sehe es nicht ein. Die wohnt ja auch hier oder jeder kann ja machen, was er will. So was sinnloses habe ich schon lange nicht geschrieben.... aber egal. So ich geh mal ;) bis irgendwann cu,tschüss...machs Jut und so weiter

 

 

 

    nein mann ich will noch nicht gehen ;)
 
Repost 0
Published by in the end of the world - in Tagebuch
Kommentiere diesen Post
30. Januar 2011 7 30 /01 /Januar /2011 09:45

Heute fühle ich mich nicht so wie sonst... heute geht es mir nicht so gut. Ich weiß nicht woran das liegt, ich habe doof geträumt und soweit ich weiß, ging es um meinen Ex-Freund aus Erfurt. Ich habe irgendwas geträumt, das wir uns gestritten haben und seine neue Freundin neben uns stand. Sicher liegt es daran, das ich mich heute so fühle. Die Nacht an sich war auch wieder komisch, ich bin um vier wieder wach gewesen. Und habe Wasser getrunken. Ich wache zurzeit immer so um drei Uhr, vier Uhr Nachts auf. Ach und kalt war es mir auch. Gestern der Tag war auch nicht besonders, ich habe gewartet bis meiner Mutter sich mal meldet, aber da kam nichts.Ansonsten habe ich mit einem Bekannten geschrieben im Msn. Was auch sehr interessant war. Seine Lebenseinstellungen sowie auch seine Gedanken. Aber nichts, wie ich gerne leben möchte. Ich würde mich schämen an seiner Stelle. Das ist ein Typ der damit prallt, wie viele Frauen er bekommt. Und dabei ist er auch schon 34 Jahre. Finde ich traurig, in dem alter sollte man wissen, wohin man gehört. Aber naja, jeder des Seins.Heute ist Sonntag, und ich werde mal Zu meinen NRW Ex Freund fahren. Immerhin ist er ja der Papa und ich durfte mir was wünschen, also habe ich mir einen Maulwurfkuchen gewünscht. Laut ihn, hätte ich  von gestern auf heute bei Ihm übernachten sollen, aber das will ich nicht. Wieso auch, wir sind auseinander und Spaß haben, will ich zur zeit auch nicht.So gehe ich Tagsüber mal hin und wir essen gemeinsam was. Das finde ich Okay.Schauen wir mal wie es so wird. Ich vermute mal das ich so gegen sieben,acht Uhr heute Abend wieder hier bin und dann kann ich ja schreiben wie es so war.So ich gehe mal, muss mich frisch machen und fertig damit ich dann los kann.... sonst wird es alles zu Spät wieder... ich wünsche euch einen schönen Sonntag ...bis später

Repost 0
Published by in the end of the world - in Tagebuch
Kommentiere diesen Post
29. Januar 2011 6 29 /01 /Januar /2011 08:37

Guten Morgen meine Lieben,

 

diese Nacht habe ich was verrücktes geträumt. Und zwar war ich in EF und  habe mit meinen Bruder eine Stadttour geplant. Einfach mal ein bissel shoppen. Es ging los in der Bahn, ein Kontrolleur kam und wollte unsere Fahrschein sehen. Mein Bruder habe ich gleich ganz nach hinten geschickt mit einem Euro in der Hand.Der Kontrolleur schaute mich erschrocken an und meinte,er kann gleich hier bleiben, ich sagte, Moment mein Fahrschein habe ich in der Tasche. Ich suche und suchte und suchte. :) Ich schaute zu meinem Bruder und zeigte ihn, er solle aussteigen. Was er auch gemacht hat, der Kontrolleur hat dies nicht mitbekommen. Ich suchte in der Zeit weiter, bis ich kurz vor der nächsten Haltestelle war.Ich grinste ihn an und sagte, ich habe es sicher in der Jackentasche.Aber da war sie auch nicht. So schaute ich in meiner Hose nach und er Kontrollierte in der Zeit die anderen Mitfahrer. Dann hatte ich es, ich schaute drauf und sah den 28.1.2011. Ich freute mich und gab es den Kontrolleur in die Hand,die Bahn hielt an und ich bin raus allerdings mit meinen Kinderwagen. Ich wünschte einen schönen Tag und er grinste mich nur an. Schnell bin ich mit mein MaxiCosi,also einen Kinderwagen ausgestiegen und stand direkt am Domplatz. Nun musste ich ja zurück gehen und mein Bruder abholen,der mir aber schon brav entgegen gekommen ist. ;) Ich packte erstmal meine Tasche in den Kinderwagen und holte was zu trinken raus. Für die oder den Kleinen. Es war ein warmer Tag. Und die Sonne schien. Das kleine hat angefangen zu schreien. Bis ich es etwas abgedeckt habe, wegen der Sonne. Dann war alles wieder okay. Mein Bruder und Ich haben uns nun auch wieder getroffen und wir gingen an den MediaHair vorbei. Ein Friseurgeschäft in mitten Ef. Mein kleiner und ich Lachten wie verrückt und hatten wieder mal Glück. Ich sagte ihn vorher,er solle sich ein Fahrschein holen aber nein, wie immer hörte er nicht auf mich. Aber egal ist ja alles gut gegangen. Nun waren wir auf den Heimweg zu Mutti, glaube ich. Windel wechseln oder so.

Traum ende...

 

Es war ein schöner Traum ;) Ich bin mit einem grinsen aufgestanden und dachte an mein Bruder M., an mein Baby und an meiner Mutter.

Repost 0
Published by in the end of the world - in traum
Kommentiere diesen Post
26. Januar 2011 3 26 /01 /Januar /2011 06:11

Guten Morgen meine Lieben,

 

nun muss ich erstmal wach werden, ich gehe nun gleich auf Arbeit und bringe meine Krankmeldung schnell vorbei, bevor ich es vergesse. Und die drei Tage sollte man ja einhalten. Ansonsten, Abmahnung oder Kündigung. Also gehe ich nun gleich da hin und habe anschließend ein Arzt Termin. Vielleicht fällt mir in der zwischen Zeit ein Thema ein überwas ich schreiben kann, mal schauen. Das Wetter hier ist sehr regnerisch und kalt. Hässliches Wetter um raus zu gehen. Aber was sein muss, muss sein. Gestern habe ich zwei Texte gefunden von mir, ich wollte mal ein Lied aufnehmen und natürlich auch selber schreiben ... ;) aber habe es nie zu ende gemacht. Liegt sicher daran, das ich weiß, das ich Null singen kann. ;)

 

-----------------> mein Text

 

 

 

ich hatte viele Freunde, und doch habe ich alle verlassen

sie sind die besten Freunde, ich kann sie nie hassen

trinke mit ihnen Kaffee oder Tee, das tut mir nicht weh

ich gehe jetzt meinen eigenen weg, bin eine hübsche Fee

 

werde erstmal, so wie ich will, mein eigenes leben führen

werde erstmal, so wie ich will, keinen Mann mehr berühren

werde irgendwann den richtigen Mann fürs leben finden

bis es soweit ist - werde ich mich nicht binden

 

 

I know my own mind. Ich weiß was ich will.

I wish I could stay. Ich wünschte, ich könnte bleiben.

Didn't I tell you before? Habe ich es nicht gleich gesagt?

I wouldn't dream of such a thing! Das habe ich mir nie träumen lassen!

If only I had known! Hätte ich es doch nur gewusst!

I wasn't born yesterday. Ich bin doch nicht von gestern.

Come on, this is ridiculous! Ich bitte dich, das ist doch lächerlich!

Come on, this is ridiculous! Ich bitte Sie, das ist doch lächerlich!

die Habe

 

---------------> aber so ganz zu ende ist der text nun auch nicht ;)

 

Das ist sicher schon 1,5 Jahre her, wenn nicht schon länger. Krass was?Sooo, eine Rauche ich noch und dann ziehe ich mich mal schnell an und gehe los. Bis ich wieder hier bin ist es sicher so gegen halb zehn oder um zehn. Heute ist übrigens mein NRW Freund nach England geflogen und kommt morgen Abend zurück. Wird ihn sicher gut tun, mal ein paar Tage in einen anderen Land zusein. Auch wenn es kein Urlaub ist. ;) So bis dann

Repost 0
Published by in the end of the world - in Tagebuch
Kommentiere diesen Post
25. Januar 2011 2 25 /01 /Januar /2011 10:38

 

Als ich dich sah,

wusste ich nicht, wie mir geschah.

Hab dich nie angesprochen,

doch bist du in mein Herz gekrochen.

Mein Herz es schlägt nun wieder schnell,

das alles nur weil ich dich so sehr will.

Es ist warm,nicht mehr kalt,

vor dir hat die Liebe keinen halt.

Du bist nicht fern, bist mir ganz nah,

du bist einfach nur Wunderbar.

Wenn ich in die Zukunft sehe,

spüre ich, wie ich auf dich stehe.

Ich sehe dich und bin hin und weg,

hat unsere Liebe einen Zweck?

Niemals habe ich an ein solches Glück gedacht,

welches mir jede Nacht zum Tage macht.

Mein Körper spielt total verrückt,

denn du bist in mein Herz gerückt.

Ich schau in deine Augen,

will gern deine Lippen saugen.

Will dich spüren,

dich berühren,

sinnlich und zärtlich.

Will dich Lieben,

mein Herz an dich vergeben.

Ich will dir das geben, was dz schon lang verdienst,

wenn ich dir einer geben kann, ist es mein Liebesdienst.

Wie ein Pfeil hast du mich im Herzen getroffen,

will ich auf die Liebe hoffen.

Lange Zeit mit dir verbringen,

mir dir gemeinsam Lieder singen.

In meinem Leben,

soll sich alles um dich drehen.

Du verzauberst mich mit deinem Charakter,

er ist wunderschön und unfassbar.

Du verzauberst mich mit deinem Äußeren,

will ich dich in meinem Herz versperren.

Nie verletzen,immer beschützen.

Immer lachen,niemals weinen.

Du ziehst mich in den Bann,

in den Bann, den man Liebe nennen kann.

Liebe was ist das?

Liebe ist das, was ich für dich empfinde.

Tief im Herzen kann es schmerzen,

doch mit Liebe kann ich niemals scherzen.

Ich schreibe dir dies,um dir zu zeigen,was du für mich bist,

ich kann dir sagen,dass du meine Liebe bist!!! ♥♥♥

 

430593_355577261137750_249275065101304_1263764_1780575823_n.jpg

Repost 0
Published by in the end of the world - in mehr zu mir...
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 08:53

miau

Repost 0
Published by in the end of the world - in mehr zu mir...
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 07:17

Nun habe ich meine Chefs versucht anzurufen und davor meine Frauenärztin, sie meinte ich solle heute um 11.30 Uhr bei ihr vorbei kommen. Und ich würde von Ihr meine Krankmeldung bekommen. Ich habe wieder Krämpfe. Woran liegt das?? Mit Micha habe ich auch gerade Telefoniert. Uund auch er sagte, denk mal bitte nicht an deine Arbeit sondern an unser Kind. Nun sitze ich hier und habe keinen Plan. Ich zitter am ganzen Körper aber nur weil ich so nervös bin. Mein einen Chef habe ich nun eine sms geschrieben, das ich dann zum Arzt gehe und ich mir sorgen mache. Ich habe natürlich vorher versucht alle anzurufen aber es ging niemand ran. Was mache ich nur? Das Baby geht vor. Das muss ich mir nun merken. Aber fällt mir so schwer, da ich der Meinung bin, mein Kopf und meinen Herzen geht es gut nur die Krämpfe machen mir sorgen. Das ist wie ein Stechen beim sitzen oder strecken. Kommt immer darauf an. Nun sitze ich hier und hoffe das es bald 11.30 Uhr ist damit ich endlich zum Arzt kann. :( nun mache ich mir echt Sorgen um meinen Zwerg. Hoffentlich geht alles gut. Ich weiss das die Arbeit nun am 2ten Rang steht und trotzdem fällt es mir schwer. Egal, nun heißt es, nicht aufregen,ruhig bleiben und abwarten.

Repost 0
Published by in the end of the world - in mehr zu mir...
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 05:23

nun beginnt schon wieder eine neue Woche... schon verrückt wie die Zeit vergeht, gestern war noch Sonntag und heute ist schon wieder Montag. Das heißt von 10.00 Uhr- 19.00 Uhr arbeiten. Mal schauen ob ich das auch durchhalte. Sobald ich heute noch mal im geringsten Krämpfe haben sollte, werde ich zum Arzt gehen. Irgendwie mache ich mir nun Gedanken darüber. Was ich ja nie verstehen wollte, diese Gedanken. Es ist nun mal so, ich habe Krämpfe, wo von das kommt, weiß ich nicht genau. Ich vermute einmal der Wachstum vom Baby und dann das falsche stehen und auch sitzen. Nun habe ich mit mehreren Leuten darüber gesprochen, und ich denke das ich den Rat folgen werde. Da es nun mal das erste Kind ist. Und ich nicht möchte das es ein Knacks weg bekommt. Obwohl ich es nicht glaube. Immerhin ist das ein Kind von mir. ;) mit viel Stolz und viel Charakter. Hehe. Naja, ich werde ja sehen wie die Tage nun verlaufen. Ich bin auf jedenfall beruhigt, das meine Ärztin zu mir sagte, ich kann mich jeder Zeit melden oder anrufen, wenn was ist. Oder einfach vorbei kommen.Heute ist der 24.01.2011 und ich hoffe das die Tage bis zum 29.01.2011 schnell vergehen. Ich habe nämlich nur noch 50 Euro in der Tasche. So nun wünsche ich allen eine schöne Woche mit wenig Stress. Und ich denke an meine Mutter, sie geht heute ein paar Wege erledigen. Zwecks irgendwann zu mir ziehen. ;) Bis Später :)

 

 

 

So, nun war ich noch schnell Duschen und es ist immer noch zu früh um zu gehen ;) es ist erst kurz vor  7.00 Uhr und ich muss um 10.00 Uhr erst dasein.Nun habe ich gerade darüber nachgedacht, wie die Reaktionen sein werden, wenn ich aufeinmal mit einem Beschäftigungsverbot ankomme. ;) Und ich vermute, sie ist teils, teils. Eine Kollegin wird sich irgendwie freuen und die anderen werden doof gucken. Über die Chefs muss ich ja nichts sagen. Aber wie ich erfahren habe, haben die eine bestimmte Versicherung, wo sie kein Minus mit mir machen, in dem Falle ich solle nicht mehr auf Arbeit gehen. Das beruhigt mich auch :). Nun trage ich wieder mal Schwarze Kleidung...typisch Arbeit eben, das kotzt mich auch an. Ich habe nämlich nichts mehr, was gut an mir aussieht und dazu noch passt. Liegt wohl am Bauch ;) also grüße 36 kann ich momentan vergessen. Obwohl ich nur 1 kg zugenommen habe. Aber mein Bauch hat sich eben gedehnt.Was gibt es noch??? Naja gestern war Sonntag und ich habe nichts gemacht. Außer gelesen im Internet (E-stories), telefoniert mit meiner Mutter und mit Micha kurz. Und etwas geschrieben im StudiVz.Ach, gestern hatte auch Matthias T. Geburtstag, ein sehr guter und lieber Freund von mir. Ansonsten war ich kurzzeitig wieder mal etwas sentimental ( was sicher an den Zwerg liegt ) aber hatte keine Lust zu heulen. Fernsehe habe ich geschaut und ab und zu geschlafen. Was willst du auch sonst machen in einer 2 Raumwohnung, wo ein Zimmer fast leer steht? ;) Ich hätte wischen können aber dazu hatte ich auch keine Lust. ;) das mache ich die Woche, wenn ich Wäsche wasche und die Geschirrspüle laufen lasse. Hm gegessen habe ich 3 Brötchen am Morgen mit meinen Kaffee und am Abend 4 Toast, und eine ganze Gurke, die ich vorher in Scheiben geschnitten habe. ;) Nun trinke ich wie jeden Morgen mein Kaffee und Rauche eine dazu. so und hau nun ab und schau mal was ich jetzt so mache... sind ja immer noch 2,5 stunden bis zur Arbeit :)

Repost 0
Published by in the end of the world - in Tagebuch
Kommentiere diesen Post
22. Januar 2011 6 22 /01 /Januar /2011 19:54

was bedeutet leben

Repost 0
Published by in the end of the world - in mehr zu mir...
Kommentiere diesen Post
22. Januar 2011 6 22 /01 /Januar /2011 15:37

 

Was ist Bestimmung?? Was bedeutet Bestimmung? Ist Bestimmung mein Leben? Sind Bestimmungen Pflichten? Wer bestimmt mir den mein Leben? Oder ist die Bestimmung doch nur Schicksal? Ist das nun ein Zufall? Wie unsere Bestimmung aussieht? Braucht man eine Bestimmung??

Es gibt viele Sachen wodurch wir beeinflusst werden und dies ist wohl auch eine Art Bestimmung oder? Bestimmung bedeutet, das wir einen ganz bestimmten Weg gehen. Was wir uns selber aussuchen oder etwa nicht? Ist es Bestimmung, das ich nun Schwanger bin? Oder ist es Schicksal?? Ich denke dies gehört nun zu meinen Leben. Alle Erfahrungen die wir machen sind gewisse Bestimmungen. Bestimmungen die unseren Leben einen Sinn geben. Das können gute Erlebnisse sein oder auch schlechte.Dies nennt man auch Schicksal. Jeder Mensch, geht seinen eigenen Weg. Und jeder geht den unterschiedlich. Viele passen sich der Gesellschaft an, und haben somit ihre Bestimmung gefunden. Die Mehrzahl geht nun mal Arbeiten und bekommt nach einer gewissen Zeit Nachwuchs. Allerdings sind unsere Wege wie gesagt, sehr unterschiedlich. Dies liegt nun daran, wer wie was erlebt hat. Schicksal ist für mich nun meine Arbeit als Friseurin. Schicksal in dem Sinn, das es mir Spaß macht und das mir mein Beruf sehr gut liegt. Schicksal ist es auch, das ich nun erwachsen werden muss, und deswegen bin ich nun mit 25 Jahren Schwanger. Schicksal ist es, das ich von meinen Eltern schon viele Jahre weiter weg wohne. Damit ich mein Leben so Gestalten kann, wie ich es möchte. Zufall ist es, das ich in NRW bin. Wo meine Mutter schon sehr oft vor mir hier war und ich noch nicht einmal wusste, das ich hier mal hinziehe und Arbeite. Zufall ist es, das neben dran die Arcaden sind. Dies hatte ich bisher in jeder Stadt. Meine Bestimmungen sind also nun die Pflichten, was in der nächsten Zeit auf mich zu kommt. Habt ihr nun verstanden was die Unterschiede sind? Schicksal---> passiert einfach, Zufall ist, wenn man denkt, schön wäre es, wenn ich die Arcaden vor meiner Tür HÄTTE, so passiert es, meine Bestimmungen sind -----> mein Leben. Was aus Schicksal und Zukunft besteht. Aus gut und böse. Aus ganz unterschiedlichen Situation herraus,läuft man einen Weg. Und man bestimmt dies alles selber. Sicher haben einige einen weiten Weg vor sich und doch muss man immer positiv denken. Man schafft alles, wenn man es wirklich will. Man muss an sich Glauben und sich, wie ein Puzzle, alles zusammen setzen. Geduld, Ausdauer,Zielstrebigkeit ... und noch viele andere Eigenschaften gehören dazu, um einen schönen Weg zu gehen. Und selbst wenn man stehen bleibt, kann ich nur raten, einmal tief Luft zu holen und weiter zulaufen. Viele Menschen vergessen nämlich, das wir nur ein Leben haben und man muss es ausnutzen. Man muss das beste daraus machen.Man muss sich kennen lernen um zu Erfahren, wohin man möchte.Und nicht wie die anderen, einfach das doofe anpassen an die Gesellschaft und mit jemanden zusammen ziehen,Kinder machen und ein Leben lang, langweilig Leben. Das will ich nicht und das steht fest. Man ist immer Unbewusst auf der Suche nach was, und ich weiß nach was ICH suche. Ich suche das glückliche. Ich suche das Lachen, ich suche die Strasse wo ich irgendwann mal Leben möchte. Ich suche meine Erfahrungen. Wie man merkt, kann ich mich nicht fest setzen und ich finde es auch völlig okay. Ich habe zwar eine Bestimmung oder eine Pflicht und zwar mein Baby aber ich weiß, das mein Weg weiter gehen soll und nicht stehen bleiben wird.

Man Lebt nämlich nur einmal.... ♥♥♥

Repost 0
Published by in the end of the world - in mehr zu mir...
Kommentiere diesen Post

© ✈ 0Яiginal ❥ ♔ №1 ♔ ♫

  • : Blog von diary-of-life.over-blog.de
  • Blog von diary-of-life.over-blog.de
  • : dιe мιѕcнυɴɢ αυѕ ρσƨıтıνεп & пεɢαтıνεп eιɢeɴѕcнαғтeɴ мαcнт υɴѕ eιɴzιɢαrтιɢ! Nun habt ihr ein Einblick in meinem Leben, viel Spaß damit (:
  • Kontakt

Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen! OdEr?

Von 2011 Bis Jetzt <3

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

 

Was ist Weisheit? Die Menschen kennen.
Was ist Menschenwürde? Die Menschen lieben.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Ich, Launisch? Ich Nenn' Das Spontane Emotionale Kreativität!

Leute ohne Depressionen:
" Ohh Gott, ich bin so depressiv/deprimiert"

Leute mit Depressionen:
"Alles okay, mir geht's gut. "

...

Es ist nicht alles so wie es scheint..

Bloglinks