Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
14. August 2011 7 14 /08 /August /2011 19:40

Das Geheimnis

 

Manchmal denke ich daran wie es wäre, wenn ich anders gehandelt hätte… manchmal denke ich an die Sehnsüchte, die hätten gestillt werden können, manchmal denke ich an eine gemeinsame Zeit und ärgere mich sogar darüber… den ich bin schuld. Manchmal glaube ich zu wissen, ich habe einen Fehler gemacht und habe dich einfach gehen gelassen. Jetzt, wo alles so klar ist und die Zeit gekommen ist, hätte ich gerne die zeit mit dir zurück. Ich würde mich treffen wollen, würde dich jeden Tag sehen wollen, würde dich umarmen wollen und doch ist es nun zu Spät. Ich freue mich dass es dir gut geht und ich freue mich dass du Glücklich bist. Ich gönne es dir von ganzen Herzen und doch bin ich diesmal auf die Fresse gefallen. Ich dachte ich hätte die Seile in der Hand. Ich dachte ich könnte bestimmen wann die Zeit ist und doch habe ich falsch gedacht. Ich finde es, wie gesagt nicht schlimm, was passiert ist… dank dir habe ich mich wieder etwas besser kennen gelernt. Ich habe die Macken an mir erkannt und musste feststellen dass ich echt doof war. Niemals würde ich es zugeben vor anderen und doch vermisse ich dich. Keine Umarmung, keine Küsse, kein wiedersehen. Jeden Morgen ( so doof wie es klingt ) denke ich an dich und hoffe auf eine sms von dir…jeden Abend wenn ich zu Bett gehe, denke ich an dich und hoffe auf eine Sms von dir aber vergebens. Zu Recht. Es gab bisher nur einen Menschen, der es geschafft hat mich Eifersüchtig zu machen, der es geschafft hat mich wirklich zum lachen zu bringen und den ich geliebt habe. Meine erste Liebe… wenn ich an dich denke, fühle ich genauso. Ich könnte dich erwürgen wenn eine sms kommt, von wegen heute eine Mädels WG oder wenn ich an dich( euch ) denke. Und doch kann ich dich nicht hassen. Ich mag dich einfach viel zu sehr. So viel rumgeschleime kenne ich gar nicht von mir und doch ist es die Wahrheit. Wenn ich einkaufen gehe, denke ich übrigens auch an dich. Ich sehe schöne dinge und würde es dir am liebsten mitbringen und dann denke ich mir, hast du ein Knall? Naja, wie du merkst, bist du mir nicht egal… und dies wird sicher auch noch eine weile so sein. Es ist auf jeden fall gut zu wissen, dass ich nicht aus Eis bestehe. Manchmal habe ich nämlich echt an mir gezweifelt. So und nun gut damit…

 

Meine kleine Puppi schläft nun… und ich sitze mit meiner Mutter in der Küche. Sie schreibt und ich schreibe ;). Kopie eben. Das mit dem Mutter sein, schaffe ich irgendwie schon. Hab ja meine Mutter noch hier und sie hilft mir gut . Gestern sind wir einkaufen gegangen mit dem Kinderwagen… oha ist das ding schwer. Nach einer Stunde sind wir wieder heim. Ich habe immer Angst das sie schreit oder so und das am besten im Netto… meist überlege ich schon vorher wie ich sie beruhigen könnte und dabei ist das eine sooo Liebe. Komisch was? Ich muss mir noch ein wenig mehr zu trauen und es einfach wagen. Im September haben wir die U4 Untersuchung übrigens. Da bin ich ja mal gespannt was der Arzt so sagt… in meinen Augen geht es ihr richtig gut. Sie hat viel Kraft und kann ihre Hände schon richtig öffnen.:) Nicht wie es eigentlich wäre… das sie Fäuste machen. Die kleine ist eben schon weiter. Hihi. Alle 3 Stunden bekommt sie Ihre Flasche und am Abend schläft sie auch schön aber das kann sich ja noch ändern. Ich bin mal gespannt. :) Was gibt es noch neues?? Hmmm gute Frage… eigentlich habe ich nur einen Brief gesucht… von einer sehr wichtigen Person aber anscheinend habe ich den so gut versteckt, das ich ihn nicht mehr finde. Ich hätte gerne mal darauf geantwortet. Aber nun ist es zu Spät…. Ich hätte ihn sowieso nicht abgeschickt. Es wäre eben mein Geheimnis geblieben, wie ich denke und fühle. Gerade eben war auch der Papa von klein Lea da, er hat sich wohl erkältet und ihm geht es nicht gut. Morgen müsste er wieder Arbeiten. Na mal schauen, wie es ihm morgen geht. Er hatte ja nun auch 2 Wochen Urlaub. Übrigens für die Leute die hier in Aachen wohnen, der Bend ist auf. Vom 12.08.2011 – 22.08.2011. Ist immer wieder schön dort. Gerade für Paare… mit Kindern. So und nun wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag noch. Ich werde mich schnell mal anziehen und in den Keller gehen und dann Zigaretten kaufen. Also bis dann… Vielleicht fällt mir dann noch was ein. Wenn ich den Brief gefunden habe. ;) deswegen Keller. Bis dann meine Lieben.

 

 

Macken, Menschen, Verstand… ne ne ne

 

Manchmal ist es wichtig das Sachen passieren um es zu begreifen was da wirklich passiert. Oder was es in einem auslöst. Manchmal ist es gut, doof zu gucken und nicht immer den Willen zu bekommen. Menschen und ihr Eigenwillen. Schlimm wird es wenn man zu viel Eigenwillen hat dann fliegt man auf die gusche ^^ und das wird seinen Grund haben. Du wirst gestoppt. Gebremst von dir selber… man legt sich eben gerne Steine in den weg bis man daraus lernt. Menschen eben. Eine wichtige Lektion. Manchmal sollte man nachdenken bevor man was sagt… typisch Ich eben. Manchmal sollte man einfach nur mal die Klappe halten und die Emotionen im Hintergrund lassen…manchmal braucht alles nur ein wenig Zeit und das meiste regelt sich von alleine. Außer man wird zickig… 

Repost 0
Published by in the end of the world - in Tagebuch
Kommentiere diesen Post
9. August 2011 2 09 /08 /August /2011 05:46

 Guten Morgen meine Lieben,

 

nun ist es schon wieder eine ganze weile her, als ich das letzte mal geschrieben habe. Es ist viel passiert. Meine kleine kam am 01.08.2011 um 04:05 Uhr auf die Welt. Die Geburt war sehr aufregend und sehr torbelnt.Ich bin am 31.07.2011 ins Krankenhaus gefahren und mir wurde um 07:30 Uhr die erste Wehen Tabeltte gegeben, die zweite 11:30 und die dritte 15:30 Uhr und dann ging es auf ein Schlag los. Vorher sind wir drausen noch eine runde gelaufen. Micha und Mutti und als wir hoch sind so gegen 16:00 Uhr gingen die Wehen los. Aber wie... ich wurde darauf hin, runter gefahren in den Kreissaal.Da lag ich bis ca 21.00Uhr mit Wehen. Die immer stärker wurden und die Abstände immer weniger. Ich konnte mich kaum noch ausruhen. Die erste Pta haben sie also um 21.30Uhr gespritzt die allerdings nicht angeschlagen hat ... im Kreissaal sahsen aufeinmal 3 Hebammen, Micha,meine Mutter und ein Arzt. Die sich nun alle wunderten das die Pta nicht funktionierte. Der Arzt schaut nach 2 Stunden nochmal und bemerkte das die falsch gesetzt wurde. Also machten wir noch eine. Micha hat mir super gut geholfen und musste mich beruhigen. Da man ja sich nicht bewegen darf, was mir echt schwer fiel mit denkurzen Wehen und dann noch Doppel wehen. Immer 2 hintereinander. Oha sage ich euch. Nach der 2ten Pta bin ich dann fast eingeschlafen, und ich muss sagen, ich habe meine Wehen nicht mehr bemerkt.Das Problem an der Sache war, das ich zu weit mit meinen Wehen war aber der Muttermund noch fast geschlossen war. Nur 3 cm. und das nach 10 Stunden Wehen. Aber dann kam alles ein bissel anderes. Die kleine hat sich versteckt und wir konnten ihr Herzchen nicht hören, so mussten wir schnell handeln und machten einen Notkaiserschnitt. Tja und um 04:05 Uhr war die süße dann da. :) Wie ihr merkt, war die Geburt eine schwere Geburt und doch war danach alles vergessen. Meine Puppi liegt nun im Kinderzimmer und schläft und ihr geht es super. :) Und mir auch.9 Tage ist sie nun und heute um halb 12 kommt die Hebamme und wir machen eine schöne Babywanne und massage. :) Mein Vater sowie Kerstin sind seid dem 6.8.2011 hier und machen bis zum 13.08.2011 Urlaub. Sie hatten echt Glück, da ich erst am 5.08.2011 entlassen wurde... und dabei hätte ich länger liegen müssen. Kaiserschnitt eben. Aber teu teu teu ich durfte heimmmm :). 

Was gibt es noch?? Ich wollte mich nochmals bedanken bei Micha also der Papa von Lea und bei meiner Mutter. Ohne euch wäre ich durchgedreht und hätte nicht so durchgehalten. Ihr habt mir euer Kraft gegeben und das war sehr schön und tat sehr gut. DANKE und einen Riesen Respekt an den Papa. Was du mit mir durchgemacht hast, war schon Hammer und ich hätte sowas nicht verdient gehabt aber du warst mit im Kreissaal und das hat mir gezeigt, wie sehr du an Lea und mich denkst. Du hast mir super geholfen und dafür hast du eine Urkunde verdient. Danke dir. 

Gestern hatte meine Mutter Geburtstag ;). Sie war mit Papa und Kerstin in der Stadt, schön essen. Ansonsten war ich zu hause mit meiner Maus. Allerdings werden wir heute mal zu Oma und Opa gehen. Von Micha`s Seite und danach gehen wir zu Ihm. Meine kleine süße Mia-Katze habe ich nun auch erstmal Micha gegeben. Da es doch gut gefährlich sein könnte für Lea. Mia sieht sie als Spielzeug, denke ich mal. Sie ist ja fast kleiner wie sie. :( Man habe ich geheult und doch war das abzusehen,leider. Auch an S.C.U. einen lieben Gruß und schön das du dich gemeldet hast. Ahhh und nochwas... in der Schwangerhaft habe ich fast 20 kg zugenommen und nun der Hammer, es ist fast alles wieder weg. ;) Nur die Brust ist noch da. Hihi...Ich habe wieder ein dünnes Gesicht und mein Oberkörper ist auch wieder schön dünn, das einzigste Problem was ich habe, ist Wasser. Jetzt gerade ist alles Okay aber wenn ich unterwegs bin, gehts los. Aber egal...man sagt ja Wöchnerzeit also Erholungszeit und nach 6-8 Wochen bin ich wieder Körperlich oder Optisch die alte. ;) Also eigentlich jetzt schon. Meine bekannte aus Ef hat nun auch ihr Baby zur Welt gebracht. Oh Mann, ist der süß. ;) So nun gehe ich mal auf die Toilette und dann trink ich noch einen Kaffee bis dahin dürfte meine Maus wach werden und dann gehts los... Windeln, Flasche machen und Kuscheln ... dann einschlafen und ruhe ;). Sooooo nochmals einen riesen Dankeschönnnn an alle die an mich gedacht haben und vorallem an Micha und Mutti. Ich schätze euch sehr. 

Repost 0
Published by in the end of the world - in schwanger
Kommentiere diesen Post
27. Juli 2011 3 27 /07 /Juli /2011 06:44

Es ist 08:45 Uhr und ich habe hunger ... Lea ist noch nicht da aber gleich erstmal zum Arzt cdg machen lassen...

Repost 0
Published by in the end of the world - in schwanger
Kommentiere diesen Post
26. Juli 2011 2 26 /07 /Juli /2011 21:02

Es ist 22:32 Uhr und meine Mutter ist noch nicht zu hause. Sie wollte nach Herzogenrath zu Marc mal fahren und ich habe nun die restlichen Lea Sachen gebügelt. Die kleine lässt auf sich warten.

Heute ist der 26.07.2011 und eigentlich war der Geburtstermin am 24.07. Aber naja, morgen Vormittag muss ich nun noch mal zum Arzt und einen Cdg machen lassen. Wehnbeschreibung bla bla. Ich lass mich einfach überraschen. Hauptsache der kleinen geht es gut. Wenn ich pech habe muss ich die Woche noch ins Krankenhaus.

So ne Fruchtwasseruntersuchung machen lassen aber davon gehe ich nicht aus. Vor ein paar Stunden habe ich mit einer bekannten telefoniert und sie meinte, die Geburt an sich, war ganz Okay.

Sie hat Pda bekommen.Und sie hatte bevor die Fruchtblase geplatzt war, wehen.

Ich bin nun echt gespannt, wie das bei mir verläuft. Gestern bin ich 26 Jahre geworden und wir haben hier am Abend ein bissel gefeiert. Micha war da und Marc. Wir haben Nudeln gegessen.

Und ich habe schöne Sachen bekommen. So ein Bilderrahm dings da und Schmuck, Leggings ein Kleidchen und und und :). Wie immer sehr schön und viele Sachen zum auspacken.

Dafür nochmals ein Dankeschööön. :) Ansonsten bin ich etwas traurig. Warum?

Naja ein andere bekannter, wo ich dachte er mag mich, hat mich wohl vergessen.

Keine Sms, kein Anruf, kein erkundigen wegen meiner Lea. Naja, so ist das Leben. Und nichts passiert ohne Grund. Was gibt es noch so?

Mit meinen kleinen Bruder habe ich vorhin auch telefoniert, ihn geht es solala. Übrigens die Wohnung ist echt schön gemütlich nun ...die Woche bekommen wir noch ein zwei Sitzer von unsere Couch und dann ist denke ich, alles fertig. Es muss nur noch gesaugt und gewischt werden. :)

Aber erst wenn die Couch da ist. Nun tritt meine Maus wieder wie eine ganz große...

ich bin soooo gespannt, wann es bei mir los geht. ;) Oha, sage ich nur, Oha. Etwas aufgeregt bin ich ja aber nicht wegen der Geburt sondern ehr wegen dem danach.Aber das ist wohl normal. :) ♥ ♥ ♥

Jetzt gerade trinke ich alk freien Sekt...

und mir wäre richtiger Alk. Lieber. :)

Vorhin habe ich meinen Wärmekostgerät mal aus probiert. Aber ich weiß nicht wie die richtige Temperatur sein muss, bei einer Flasche.

Ich frag später mal die Mutti...wenn sie heute noch kommt ^^.

Am 6.08.2011- 13.08.2011 kommt mein Vater mit seiner Freundin zu uns.

Sie übernachten in einem Ferienhaus. Nähe Stollberg, glaube ich.

Hoffentlich bin ich bis dahin, einigermaßen fit. Wenn Lea da ist, muss ich erstmal ein paar Tage ausprobieren und machen bis ich Routine habe und dann ist es sicher kein Problem was zu machen. Dafür muss bei der Geburt natürlich alles glatt laufen.

Aber wird schon werden. Ich könnte jetzt schon heulen, wenn ich daran denke, die kleine bald in den Armen zu halten. Und meiner Mutter so wie die andere Oma und Opa gehts nicht anders.

Micha wird sicher auch heulen :) und vorher umfallen. Hihi. Was gibt es noch?

Ich bin nun 26 Jahre. Wie die Zeit vergeht.

Gestern habe ich noch im Sandkasten gespielt und heute klettere ich schon auf Bäumen rum. :)

JAAA, ich werde erwachsen. Ach Siehste wer auch nicht gratuliert hat ist P.E... Ne, ne, ne ... aber nicht schlimm... die meisten haben an mich gedacht ...

Und dafür ein Riesen Dankeschööön :). Meine Mutter hat nun auch bald Geburtstag und ich habe keinen plan was ich Ihr kaufen soll... (am 8.08.2011).

Morgen nach dem Arzt, werde ich vll noch mal ins Soli gehen, Gesichtsbräuner :) und anschließend muss ich mir Batterien kaufen, für meine Kamera. Irgendwie habe ich wohl meine verlegt. Ich muss schon wieder auf`s Wc, das nervt langsam. So Moment... bin gleich wieder da ;)!!! Soooo wieder da und erleichtert.:) Das laufen wird nun auch immer anstrengender...komisch was? ;)

Man könnte meinen ich sei Schwanger ^^. Der Sekt schmeckt furchtbar.

So nun haben wir es 22:55 Uhr. Und meine Mutter ist immer noch nicht da... obwohl sie weiß, das ich meist so gegen elf rum ins Bette gehe... hmmm, gut das sie keinen Schlüssel dabei hat. Und es regnet.Aber nicht schlimm... ich trinke hier noch meinen Sekt leer und irgendwann wird sie ja wohl kommen....

 

Ich höre mal auf zu schreiben und sage nun bis morgen meine Lieben. :)

Knutscha an alle und eine schöne Woche wünsche Ich euch.

Ahhh, morgen Zeige ich euch mal unseren LCD Fernseher... denn gleichen kaufen wir nun noch mal, nur größer ^^ Und den Flur und und und... ich zeige euch einfach mal unsere WG. Die echt cool geworden ist :)

 

So und nun bis später :)

Repost 0
Published by in the end of the world - in schwanger
Kommentiere diesen Post
24. Juli 2011 7 24 /07 /Juli /2011 07:00

Heute müsste meine kleine zur Welt kommen aber dies ist noch nicht der Fall. Die Nacht allerdings, war ich 1000 mal wach und die kleine hat schön getreten. Wollte wohl nicht das ich schlafe. Gestern habe ich mir meine Haare wieder dunkel gefärbt und morgen haben wir ein FA Termin. Also Lea und Ich. Meine Mutter geht aber mit. Sie ist ja auch neugierig. Ansonsten gehen wir heute zum Geburtstag von Lea`s Oma. Mein Onkel Manuel hat heute auch und ist 31 Jahre geworden. Ihn habe ich im Studie gratuliert. Ansonsten gibt es nichts neues. Gestern haben wir den Flur und die Küche noch gemalert. Aufgeräumt und Lea ihre Sachen nocheinmal gewaschen. Damit alles schön frisch ist.

Danke an alle übrigens, die mir Glück und Kraft wünschen zur Geburt. :) Wird schon irgendwie klappen, hoffe ich mal.So ich werde nun hier aufhören zu schreiben und im Netz noch etwas surfen. Bis später meine Lieben... Kussi an alle und Knuddel an M.+ P. und natürlich an mein S.c.U. :) 

Repost 0
Published by in the end of the world - in schwanger
Kommentiere diesen Post
22. Juli 2011 5 22 /07 /Juli /2011 08:17

Heute ist der 22.07.2011 und Lea-Maya hat noch 2 Tage zeit... :) ich bin ja mal gespannt wann sie kommen will :). Ich vermute mal das sie nächstes We erst kommt. Wieso? Hm gute Frage, ich weiß nicht... mal schauen. Gestern hatte Marc und Bert Geburtstag. Und wir haben ein bissel mit Marc gefeiert. Er ist nun 45 Jahre geworden.Wir haben ihn eine Espresso Kanne geschenkt und Mutti hat gekocht. Oha, ich sag euch, was er alles essen kann. ;) Ansonsten habe ich gestern mit M. geschrieben und es war mal wieder sehr schön. Ich bin nun am überlegen ob ich mir die Haare wieder dunkel färbe... was sagt ihr dazu?? Jetzt gerade trinke ich meinen Kaffee und Mutti ist noch drüben im Wohnzimmer.Am Sonntag gehen wir 14.30 Uhr zu Marlene. Micha´s Mutter. Da sie Geburtstag hat und ich mich mal sehen lassen will und muss. Immerhin wird sie Oma. :) Vorgestern waren wir übrigens in Kohlscheid. LCD Fernseher kaufen und Farbe für den Flur. Ansonsten waren wir noch im Media Markt. Ich muss sagen die Massageauflagen sind echt gut. Heute werde ich relaxen. Nur die Wäsche werde ich schnell machen dann ansonsten ist quammeln angesagt.Ah ja, sry das ich nicht viel schreibe zur zeit... Schwangerschaft und die ganzen Sachen die ich im kopf habe, müssen vorher erledigt sein. Egal, so un dnun gehe ich wieder Offline. Bis denni :) Knuddel an alle und ein schönes we an alle. ;) 

Repost 0
Published by in the end of the world - in schwanger
Kommentiere diesen Post
16. Juli 2011 6 16 /07 /Juli /2011 07:52
Von Patrick....
Nur nicht stressen lassen,
kurz vergessen machen
Auf dem Boden liegen,
Smith-Platten sprechen lassen
An Hände fassen - reden tabu! Depression war nie tragbar,
doch steht uns so gut!
Wie wir Rotwein und Pillen mischen,
so kleine Pupillen blitzen auf!
Endlich taub!
Dort im Mondschein erfüllt en' bisschen Raum
Hier zu Haus - im Verlorenen der Welt
Immer leben für's Fliegen,
doch sind geboren, um zu rennen
Und wir rennen!

 

 

 

 

Ich tätowier' mir deinen Namen über's Herz,
mit Ankern, damit jeder weiß wo meins' hingehört
'Nen Leuchtturm daneben,
egal wie neblig, es leitet mich!
Schwalben an den Hals, dass jeder sieht wie frei wir sind!
Wir liegen lachend in den Trümmern und fühlen uns frei
Wir sind 30 Fuß high und steigend!
Zu Hause ist da, wo man sich vermisst,
doch wir glauben an ein Licht, das niemals erlischt!

Eines Tages Vegas, Baby
Buchen den Flug und weg
Setzen auf Rot, sind so perfekt unperfekt!
Die Welt - unser Bett!
Leben in den Tag - Licht nur vom Testbild,
überlegen Kindernamen!
Und immer wieder diese süßen Endorphine-Schübe
Fliegen über den Dingen,
leben die Lieder, die wir lieben
Die Pläne, die wir schmieden,
ungenau, jung und dumm!
Wie malen uns die Welt in "kuntergraudunkelbunt"

 

Super schöner Songtext... ♥♥♥

Repost 0
Published by in the end of the world - in esche
Kommentiere diesen Post
14. Juli 2011 4 14 /07 /Juli /2011 09:31

Nächste Woche soll es soweit sein... aber abwarten ;). Der kleinen Bewohnerin in meinem Bauch geht es gut. Nun wiegt sie ca. 3400 Gramm und ist sicher schon 51 cm groß. Ich freue mich immer noch sehr auf Sie obwohl ich mich mit den Gedanken, bald Mama zusein, noch nicht so richtig anfreunden kann. :) Eben komisch und ungewohnt, der Gedanke. :) Am 6.8.2011 kommt mein Vater und K. hier her. Für eine Woche. Eben die kleine Maus anschauen und knuddeln.Mit Bauch werden die beiden mich nicht mehr sehen... aber das ist auch nicht so schlimm. Momentan habe ich Wasser in meinen Beinen, vorallem die rechte Seite ist schlimm... aber bei der Gewichtszunahme ist es kein Wunder, wenn die Kleine da ist mache ich DIÄT. :) Ansonsten geht es mir super. Gestern waren wir noch einmal im Krankenhaus und haben uns den Kreißsaal angeschaut. Ich bin ja mal gespannt. Die Aufklärung wegen der PDA habe ich auch bekommen, obwohl ich nicht davon ausgehe, dass ich sie haben will. Aber man weiß ja nie. Heute habe ich noch ein paar Kinderbücher gekauft.... Lieder und Märchen. Die schönsten eben. Ansonsten gibt es  jetzt nichts mehr!! Die letzten Wochen haben wir hunderte Euro ausgegeben. Damit die Wohnung 1A wird und die kleine alles hat aber nun reicht es. Ich werde die Woche und die nächste versuchen, die Ruhe vor dem Sturm zu genießen. Fernsehen schauen, futtern, schlafen ( wenn sie mich mal lässt ) Und einfach nichts machen. :) Naja so ein bissel muss ich wohl  was machen ... ;) alleine wegen meiner Mutter. Hihi. Was gibt es sonst noch so??? 

A. schickt mir nun noch ein paar Bücher und eine DVD glaube ich, dann ist das auch erledigt. Heute schauen wir Bleep oder so an. Und nächste Woche gehen wir ins Kino. Was bei mir schon Jahre her ist.Meine Freundin Elli hat ein ultimatives Geschenk für Lea. :) Hat sie mir geschrieben... :) Ich bin ja mal gespannt. So eine Maus wie sie es ist, kann man nur lieben. Eine Postkarte dürfte ich die Woche auch noch erhalten von ihr. Sie war ja mit ihrem Freund in Barcelona und hat mir jeden Tag im Skype geschrieben ;). Nun ist sie wieder zu Hause.Patrick, ein andere Bekannter von mir, schwirrt mir noch im Kopf Rum. Das was er mir in den letzten Tagen so geschrieben hat, ging mir schon nah. Und doch muss ich sagen, einen Riesen Respekt. Das er so geworden ist, wie er ist. Ich mag ihn sehr als Freund und auch die Gespräche und das geschriebene habe ich sehr gerne.Er ist einfach ein wunderbarer Mensch auch mit seinen Macken die er hat.Es ist immer schön zu wissen, dass wir für immer ( hoffe ich ) befreundet sind und uns gegenseitig helfen. In allen Lagen. Von meinem Freund S.C.U. habe ich schon lange nichts mehr gehört ;). Sicher hat er eine neue Flamme und somit keine Zeit für mich. M. von NRW geht es anscheinend sehr gut. Mit seiner Freundin, läuft alles super...was mich auch sehr freut. 

Nun sitzt meine Mutter mir gegenüber... sie hat gerade gesaugt ;). Und ich werde nun mal aufhören zu schreiben... Ahhh genau, heute gibt es die Ultimative Petersiliensoße mit Kartoffeln und Eier. :) So und nun Schluss... nun gehe ich duschen und werde die Waschmaschine mal anschmeißen. Damit ich heute auch was gemacht habe ;). Nun sagt sie gerade, sie wischt gleich... ;) ohaaa ich muss schnell weg hier. Bis später meine Lieben. 

Repost 0
Published by in the end of the world
Kommentiere diesen Post
10. Juli 2011 7 10 /07 /Juli /2011 08:49

P.

 

           265522_103334069763654_100002611841135_23185_7450722_o.jpg

Repost 0
Published by in the end of the world - in esche
Kommentiere diesen Post
10. Juli 2011 7 10 /07 /Juli /2011 08:29

 

 

 

 

P.

 

nichts wird gut, absolut nichts. egal wie fest man daran glaubt, es hat nie etwas geholfen. während eines krieges hoffen beide seiten auf das überleben, freilich, eine wird bestehen aber für die andere war es vergebens. gebt es auf geschriebene zeilen die bedeutung zu stehlen. nehmt es hin, nicht jeder wird glücklich werden aber bringt diese zeit hier so gut wie möglich hinter euch, verschwendet sie nicht mit beten, hoffen und darauf hinarbeiten nur um zuscheitern....es hat einfach keinen sinn....nehmen wie es kommt....das leben kennt kein drehbuch und kein regelwerk

 

    • hey du....lange nichts mehr von dir gehört....das macht mich traurig. ich dachte wir haben immer kontkt...... ich hoffe es geht dir gut und du lebst sorgenfrei

 

P.

  •  
    • ich nochmal.....ich will nicht nerven, falls von dir nichts mehr kam weil du einfach keinen kontakt mehr wolltest, warum auch immer dann sag es mir bitte und ich lass dich in ruhe. mich hat es halt nur einfach nicht mehr los gelassen, aus scheiß geb ich unseren nachnamen beim vz ein und gerate an dich, nen jahr später begann der kontakt....und noch bevor du greifbar warst, bist du auch schon weg gezogen....bei jedem anderen wäre es mir ja egal gewesen aber nicht bei dir....frag mich nicht warum aber das tut weh, so verdammt weh. mit keiner anderen konnte ich reden wie mit dir, auch wenn es selten war. selbst deine "ratschläge" nahm ich mir zu herzen(ordentliche wohnung, mein klamottenstil hat sich komplett geändert, ich schlag mich nicht mehr und und und). alles für umsonst....der scheiß hier soll keine flenno benno liebeserklärung werden aber du warst einfach viel zu schnell weg, und in der zeit in der du da warst, warst du zu rar, übertrieben gesagt treff deinen "traumprinzen" oder so aber erreich ihn einfach nicht obwohl du weisst das er da ist und du hast keinerlei möglichkeitihn das irgendwie zu zeigen. das wir nicht sehr oft und regelmäßigen kontakt haben werden war mir klar als du mir gesagt hast das du weg willst, und es war schwer genug das hinzunehmen (nicht aktzeptieren) aber das er so rabiat abbricht war nicht mein wunsch....oft musste ich an dich denken, ob es dir gut geht und du vielleicht hilfe brauchst, aber fragen konnte ich dich nie da ich deine nummer nicht mehr hatte und ich dich nicht erreichen konnte.
      auf den punkt gebracht: wenn irgendwas ist und du hilfe benötigst egal in welcher form bin ich fpr dich da, und es ist wirklich egal wie! falls es wirklich keinen weiteren kontakt geben sollte nehme ich es hin. ich wollte dir das alles nur mal gesagt haben bevor es zu spät ist und ich nicht mehr die möglichkeit dazu habe, denn es hat mir sehr auf der seele gebrannt....
      mfg P.  

  •  
    • ich sehe gerade, du hast das vor 4 stunden geschrieben...was ist den los mit dir? sentimental,emotional? Natürlich will ich Kontakt, nur ich bin Schwanger und konzentriere mich die letzten 3 Wochen nur noch auf Lea und mich.Ach Esche, was hast du aufen Herzen??? Was ist den passiert das du du so schreibst? Ich freue mich für dich, wenn du dein Leben auf die Reihe bekommst und dich um deinen Sohn kümmerst und ich freue mich auch dich zu kennen, also mach dir mal keine Gedanken. Meine Nummer ist immer noch die gleiche nur das ich nie Geld drauf habe da ich noch ein Base vertrag habe und wenn von dort aus telefoniere...eben nur auf base. Kennst es ja, sonst wird es schweine Teuer. Ich habe einen Blog ....wenn du bei mir auf die seite gehst ( profil) steht das irgendwo. Wäre schööön, wenn wir zwei ab und zu zusammen was schreiben würden. Da deine Denkweißen ja so ähnlich sind wie meine. So mein schatz, nun muss ich zum AMt gleich und eine Bedarfsgemeinstschaft anmelden Da meine Mutter nun bei mir wohnt. Hihi Was macht dein Leben schönes und wie gehts dir,wie gehts deiner ma und maria und dein sohnemann??? Ich habe dich lieb und ich denk an dich...also nix mit abbruch, finde es schön das du hier im facebook bist bis dann kussi und knuddel

  •  

  •  

    P.

  •  
    • ich weiss nicht was los ist oder passiert ist....eigentlich ist alles wie immer, geradlinig berg ab. meinem sohn geht es gut nur sehe ich ihn selten da ich mich von seiner mutter getrennt habe, musste mich frei machen. genau genommen habe ich nichts auf die reihe bekommen. diese veränderungen die ich erlebt habe (klamotten, keine gewalt, ect) haben rein gar nichts bewirkt, nichts ist besser geworden....genauso wie vorher drifte ich immer mehr von dieser gesellschaft ab, ich will einfach nicht dazu gehören, ich pass hier nicht rein. ich will weg, raus egal wohin. es gefällt mir lange schon nicht mehr hier, und die gründe den momentanen zustand zu tollerieren werden immer weniger, und seit dem du weg bist ist es als hätte es mir endgültig den boden unter den füßen weg gezogen. ich wollte nie das du gehst, ich wusste das es nicht gut ist, zumindest für mich aber nur an mich zu denken ist etwas egoistisch. ich mag es wenn es dir gut geht und ich mich nicht sorgen muss. ich freu mich sehr für dich und das kind, auch das du drüben nicht allein bist sondern deine mutter hast. umso mehr wird mir aber bewusst das ein wichtiger teil weg ist, dem ich nie wieder in die augen sehen kann, dessen lachen ich nicht mehr sehe...das ist alles zuviel, hier gibt es nichts mehr das ich noch erwarte. die altagsfassade die man lebt stinkt zum himmel, modisch rum laufen, feiern gehen und das ein oder andere tächtel mächtel ist keine erfüllung. ich weiss nicht wie man diesen zustand beschreiben soll oder gar begründen kann. selbst der schlaf wird mir genommen....es ist einfach nur leer hier. reden wir nicht drüber....wie ist es dir bis jetzt dort ergangen?

  •  

  •  

  •  
    • was ist los??? du tust ja gerade so, als ob wir zwei, irgendwas miteinander mal gehabt hätten... verstehe ich nicht, das ich dir soo wichtig bin. hmmm erzähl, was ist los?

 

  •  
    • nein natürlich hatten wir nix mit einander, so wollt ich das nicht darstellen. Als ich dich kennen gelernt habe und wir uns auch mal mit ner cola bewaffnet auf dem anger saßen war es einfach etwas ganz anderes als mit den anderen, bei dir habe ich mich verstanden gefühlt. Genau das gab mir das gefühl vielleicht doch nicht ganz so weltfremd zu sein wie es mir bisher vorkam. Ich war quasi nicht mehr allein. Dazu noch deine meinst spaßige stimmung das hat sehr aufgebaut. Auch mal einfach nur mist erzählen und nicht immer ernst sein müssen, tun wonach einem ist, das kannte ich vorher nicht, das war auch der grund weshalb ich mir deine ratschlage und standpauken zu herzen genommen habe, vernunft war das nicht, deshalb warst du so wichtig für mich, das wir keine beziehung haben werden hatten wir ja damals schon geklärt. Dennoch war es alles für mich was besonderes und genau das ist alles weg. Von jetzt auf gleich und das ist schwer zu akzeptieren. Aber bitte versteh mich nicht falsch ich will dir keine vorwürfe machen und schon gar nicht die ohren voll jammern. Du hast eigene probleme und ich glaub die sollten vorrang haben! Ich weiß noch nicht ob ich etwas schreiben werde, je nach dem wie mir ist

 

 

E.

  •  
    • ach esche das ist lieb und du hast recht, ich verstehe dich in vielen sachen das haben wir ja mitbekommen ... beziehung,bei dir ist kompliziert?`was ist den da los und wieso siehst du deinen sohn nicht öffters??du brauchst eine aufgabe und das weeißt du...was arbeitest du jetzt und wo wohnst du? alleine oder wg? hast du festnetz??? schreib einfach wenn du lust hast und wenn nicht ist es auch nicht schlimm. wie läufts mit deiner mutter ? hat sie kontakt zu ihren enkel? ich bin immer für dich da... immerhin bist du für mich auch ein super freund und ich mag dich gerne. also meld dich jederzeit wenn du rden willst oder ich dir eine standpauke halten soll knuddel

 

 

P.

  •  
    • ich antworte dir morgen früh mal, das wird sonst zulang für jetzt oder ich kürz es dann ab

  •  
    • die beziehung ist eigentlich eher unkompliziert denn es gibt keine. ich habe die mutter des kleinen verlassen, eigentlich war es schon lange keine beziehung ich habe mich einfach nur "erpressen" lassen. das ist nun vorbei, ich bin weg. sie ist mit dem kleinen zu ihren eltern an die bayrische grenze gefahren und bleibt dort, die gemeinsame wohnung wird gekündigt.allerdings wäre ich nicht ich wenn da nicht schon wieder die nächste wäre. sie will nun mehr und ich habe aber fest gestellt das es besser ist wenn ich allein bleibe. ich komm nicht mal mit mir klar, wie soll ich dann jemand eine schöne beziehung gewährleisten? auch eine aufgabe wird mir dieses dasein nicht erleichtern oder erträglicher machen. in einer aufgabe sehe ich nur wenig sinn da ich mich vllt kaputt racker um diese aufgabe zuerfüllen um am ende mal wieder zu scheitern und mich wieder aufrappeln zumüssen. dazu fehlt irgendwann die kraft, jeder akku ist irgendwann mal leer. eine andere möglichkeit wäre wie wir beide sie jetzt erst erlebt haben. die aufgabe war mich und mein leben in den griff zubekommen. dieser ratschlag mit standpauke kam von dir und genau den habe ich mir zu herzen genommen. nun lauf ich mit picaldi jeans herum, habe nicht mehr so einen aggressiven scheitel, trage kaum noch schwarz, habe mich von diesem nazi/hooligan scheiss los gesagt mit einem fickt euch, zu meinen freunden zählen nicht nur weisse sondern auch kanacken. ich geh hier und da mal zu den bikern, mal in die disco, selbst das rum huren habe ich sehr eingeschränkt, aus der wohnung bin ich raus und habe nun ne ordentliche inkl. neue einrichtung. im groben und ganzen habe ich recht schnell recht viel von deinen gedanken umgesetzt denke ich, sogar ne ausbildung hatte ich. was hat mir das erfüllen dieser aufgabe gebracht? nur dreck! ich war einmal etwas stolz auf mich aber bevor ich dir die ergebnisse präsentieren konnte warst du weg und ich wusste nicht mal mehr wo hinten und vorne war. soviel kann ich sagen die mädels stehen drauf, i der disco steh ich nie allein. macht gut was aus.....ich habe mich gedreht und niemand da dem ich es zeigen konnte....abgesehen von deinem umzug nahm mein leben den üblichen lauf, ab und an holte mcih meine vergangenheit mal ein aber das haben wir schnell geklärt obwohl dies fast mit knast endete, allerdings sind solche situationen eine seltenheit. ich begann mir mehr zeit für mich zu nehmen, dennoch geht es mir nicht besser, zuviel zeit zum nachdenken, meine ausbildung habe ich abgebrochen da ich mit den schülern und dem vertragglichen verhalten der schule nicht klar kam. immer mehr viel es mir auf das ich mich immer schlechter unter kontrolle habe, angst abzudrehen. natürlich probier ich mich abzulenken aber immer klappt das auch nicht. ich konzentriere mich sehr auf das malen und tattoowieren, bin da in der ausbildung und kann gut davon leben. aber das ist am ende alles nur ein hin vegetieren, nichts davon könnte irgend jemanden glücklich machen und erfüllung schenken. wünsche und ziele zu defenieren fällt mir auch sehr schwer. und immer größer wird die einsamkeit. immer mehr wird mir bewusst wie sehr ich hier fehl am platz bin. ich habe viele bekannte, darunter einiges an freunden bei denen ich weiss das ich denen mein leben anvertrauen sowie sie es bei mir tun. sie würden ales für mich tun, das gibt einem jedoch nicht das gefühl verstanden zuwerden. selbst wenn ich es wollte, jemanden mein denken und handeln nahe zuführen kommt mir fast unmöglich vor, laufe ich durch die stadt, wird es mir immer wieder bewusst. ziellos und auch leblos irren sie durch die gegend, jeder nur auf sich bedacht und eigenschaften wie sich wirklich für jemanden freuen können sind dem neid und dem hass gewichen, das sind keine menschen, es sind zombis. jedet interessiert sich nur für sein eigenes vorankommen ohne rücksicht auf andere, wir teilen uns auf in schichten bei der die eine mehr wert ist als die andere, wer gibt denen eigentlich das recht über die wertigkeit des lebens zubeurteilen?ich seh nur starre hüllen, wer sieht denn in den menschen wirklich noch dies einzigartige wesen das fühlt und denkt? ich will so nicht verrohen, der gedanke macht mir angst, ich will fühlen und denken, hoffen und lieben....diese welt macht mir einfach nur noch angst, ich kann einfach nicht aufhören zu denken dauernd 1000 gedanken in meinem kopf und druck in der brust......es macht schon lange keinen spaß mehr und eben genau das wird mir wohl den ergeiz genommen haben, so wie der wind das feuer erlischen lässt......wie soll ich eigentlich auf die seite schreiben? unter kommentare?

  •  

    Nun will ich dir mal auf diesen Weg eine Mail schreiben…
    Deine Gedanken und dein Handeln sowie auch deine Interessen sind nachvollziehbar. Deine Tattos sagen mehr wie 1000 Worte. Und dass wir zwei uns gut auf Anhieb verstanden haben, muss ich hier auch nicht erwähnen. Das Problem bei dir ist das du nicht wirklich ausgeschöpft bist. Total unterfordert bist du. Und das merkt man. Du hättest die Ausbildung machen müssen egal wie die Leute leben und denken… du weißt, es wäre wichtig gewesen. Aber auch die andere Seite kann ich verstehen. Das du eben keine Lust gehabt hast auf die Leute… und sicher auch auf die Aufgaben. Du sagst du hast viele Bekannte und darunter noch Freunde…wo sind sie den? Mit dem Blog, Diary of life, geht es mir persönlich besser. Ich würde es dir auch empfehlen. Du musst schreiben, wenn du schon nicht soviel darüber redest. Schreib doch einfach mal alles auf. Deine Gefühle, dein denken, dein Handeln in verschiedenen Sachen und auch sonst so…einfach alles. Ach Patrick, das ich damals weg gezogen bin, war gut so. Hier habe ich nun Arbeit und lebe mein eigenes Leben. Bin Schwanger und freue mich sehr auf meine kleine auch wenn ich mit dem Papa nicht mehr zusammen bin. Er hat mir damals auch die Luft zum Atmen genommen und ich fühlte mich unwohl und nicht verstanden. Deswegen habe ich mich befreit. Dass du nun erstmal zu dir finden willst, verstehe ich. Alleine das dein Sohn nun an der Bayrischen Grenze ist, muss schlimm für dich sein oder? Wer ist den die Nancy? Und wie hast du Sie kennen gelernt? Kannst du wenigstens mit Ihr über alles reden oder hast du das Gefühl missverstanden zu werden? Wie läuft es den mit Maria und Daniel und erzähl mir doch bitte mal etwas von früher. Wie du groß geworden bist und wo. Ich habe noch einiges im Kopf aber so ein paar Sachen sind schon noch offen. Ich frage mich einfach wie es sein kann, so intelligent zu sein und doch nichts auf die Reihe zu bekommen? Das soll nicht böse klingen, ich will dich wirklich nur noch ein Tick besser kennen lernen. Aber du musst auch nicht schreiben, wenn du nicht willst. Hast du für mich neue Bilder? Von dir? Wenn du nun die Wohnung gekündigt hast, wo ziehst du den hin? Welche Ecke? Und was machst du jetzt? Arbeitest du trotzdem? Irgendwo schwarz? Ach was ich dir sagen wollte, ich bin Stolz auf dich… du musst nur so weiter machen und darfst dich nicht unterkriegen lassen. Also Kopf hoch und sei stark, du bist nicht alleine und ich hoffe das weißt du. So ich werde nun aufhören mit schreiben und hoffe das du mir bald zurück schreibst… und wenn du Festnetz hast, gib mir mal deine Nummer dann rufe ich dich mal an. Ah ist es für dich okay wenn ich deinen Text ohne deinen Namen… bei mir auf den Block stelle? Da ich deine Gedanken und auch das fühlen von dir, gut beschrieben finde… ich finde irgendwie alles gut…was du geschrieben hast. Es ist eben die Wahrheit und die wenigsten sehen das so wie du und ich. Du hast Recht, alle sehen nur das was sie sehen wollen. Und jeder denkt nur an sich. Aber wenn mal was passiert dann werden gerne die Fehler bei anderen Gesucht. Ich bin ja ein bekannter Egoist und ich stehe dazu… Aber die Menschen die ich Liebe, für die mache ich alles. Und selbst das ist manchmal auch noch falsch… ich bin eben zu gutmütig und dazu auch noch manchmal naiv. Ich glaube eben noch an das Gute im Menschen und dies werde ich mir auch bewahren. Naja, du weißt ja, wie ich bin. Meine Mauer habe ich eben auch noch und das ist auch gut so… die werde ich nicht ablegen außer bei den Menschen, wo ich weiß, die nehmen mich ernst und schätzen mich, trotz meinen Macken. Aber es sind nicht viele… im Grunde genommen sind es nur 2 oder 3. So und nun gut… Ich knuddel dich und denk an dich… und wenn du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Merk dir das… und immer Kopf hoch… kussi eileen

 

 

P.

  •  
    • natürlich kannst du das rein stellen, wegen mir auch mit namen, das ist mein denken und wenn es nach mir ginge würde ich es jeden tag in die welt hinaus schreien. ich werde dir jetzt die fragen beantworten, falls es sich ergibt auch die dazu gehörigen zusammenhänge, das werde ich aber erst morgen früh fertig haben....ich weiss auch nicht ob du mich dann verstehen wirst denn wie soll man schmerzen beschreiben die sogar deinen geist zerfressen? ängste die dir den atem nehmen und traurigkeit die in dir wächst bis dein körper zerreist? niemand kann dies nachvollziehen, genauso wie ich es wohl bei anderen auch nie könnte....jeder hat ein besonders geprägtes empfinden....ich lass nunmal die tasten glühen

 

 

E.

  •  
    • ja, lass die tasten mal glühen... ich bin gespannt und morgen werde ich dies alles mal online stellen... und wenn du willst, gib ich dir meinen Passwort und Du und Ich schreiben einfach ab und zu auf meinen Blog und noch was, ich denke das ich diese schmerzen auch kenne... zumindenstens das zerreißen kenne ich nur zu gut... aber nun gut, ich habe nämlich auch ein sehr ausgeprägtes nervensystem... bis später mein guter kussi und knuddel

                                               

 

P.

  •  
    • mein selbstverständniss:
      am 8. april 1985 wurde ich mehr oder weniger freiwillig geboren, seitdem sollte sich 4jahre nichts ausergewöhnliches ereignen. der erzeuger, ein ehemaliger häftling wegen republikflucht, spieler, trinker und ein straßenkehrer ist bereits vor der geburt abgehauen da ihm eine abtreibung eher in sein lebenskonzept gepasst hätte....nachhaltig betrachtet hat er recht gehabt. also gabe es seit der geburt lediglich die frau die ausgetragen hat, sie lernte in einer fabrik wo man schuhe herstellte. neben der praktischen erfahrung bekam sie dort auch eine gossen ähnliche ausdrucksweise die sie bis heute nicht vergessen sollte. sie lebte nach wie vor bei ihren eltern, wovon ihre mutter in schichten arbeitet genauso wie sie selber und wechselten sich daher in der kinderbetreuung ab. da war noch ihr vater, ein strenger man aber sehr gerecht. durch sein beruf als lkw fahrer war er niht alzu oft da. die jahre vergingen bis ich etwa 4 jahre alt war und meine erzeugerin einen man mit heim brachte. er sollte später mit ihr ein kind bekommen und auch heut noch bei ihr sein. er bemühte sich um meine gunst, allerdings war ich immer ein sehr distanziertes kind trotz meiner neugier und großen wissensdurst. da kommt man eben mit einem spielzeug nicht weit, somal ich kein bedürfniss nach einem fremden hatte. er blieb und etwa ein jahr später beschlossen die beiden zusammen zu ziehen in eine eigene wohnung. um hier mal den unabhängigkeitsdrang der austrägerin zu verdeutlich: die wohnung befand sich direkt im nachbar haus der eltern. 
      das verhältniss wurde ernster und der man bot mir es an ihn vater zu nennen. ich wusste das ich zwar keinen hatte aber auch das ich bis dato keinen brauchte und lehnte dankend ab. ich kam in die schule und der ton wurde langsam aber sicher etwas rauer in diesem haushalt, dies machte mir den aufenthalt nicht schmackhafter. mein wunsch dort zu leben war sowieso schon gedämpft, er war ruhig und hatte mit mir nicht viel gemein auser das wir uns recht egal waren, sie hin gegen ist ein rechthaberischer trotzkopf mit dem hang immer im mittelpunkt zustehen.ihre art widerte mich damals schon an sodass mich gewisse kleinigkeiten die ich bei ihr wieder finde in raserei versetzen. da es leichter ist sich seinen gelüssten und trieben hin zugeben als nachdenken und verantwortung zu übernehmen kam es das ein zweites kind erwarten sollten. das planen und durchdenken das man bei dessen zeugung vermisst hatte fand man jedoch schnell wieder, nämlich bei der ernüchterung als bewusst wurde das es wohl der finanzielle rahmen nicht erlaube und man diese abtreiben sollte. brachte ich schon nicht die erhoffte euphorie bei der verkündung der frohen botschaft an den tag (super, eine familie wächst die ich ohne hin nicht mag) so war auch mein bedauern um den tod des kindes als auch das mitleid für die beiden doch von geringer natur. dies ist ein schlüssel erlebniss würde ein psychologe sagen, ich sage es war es lediglich ein ereigniss das vors loch geschoben wurde. in der nächsten zeit kam es natürlich der frau zugute da sie mit diesem ereigniss eh schon im mittelpunkt stand konnte sie der sache noch die krone aufsetzen in dem sie offenkundig zu verstehen gab das ihr das so nahe ging und soviel schmerz bereite das sie nicht wiise ob sie dies je verarbeiten könne. während jeder die gewünschte portion mitleid entgegen brachte machte ich meine erste begegnung mit der idiotie der menschen, nebenher zog dies auch eine tracht prügel mit sich. ich verstand diese leute nicht und sprach dies auch an da ich ein kritisches wesen besaß. die feststellung das dieses mitleid völlig fehl am platz sei, statt dessen man eher eine rüge erteilen sollte brachte die sache ins brodeln, als ich auf die unahtsamkeit verwies und sagte das die schuld bei denen liege und sie keinerlei in der opferrolle stünden brachte es zum überkochen. die besagte tracht prügel kam postwendend. nun kristalisierte sich alles. sie begann zu trinken und brachte uns schulden, er rettete sich in die abwesenheit. im rausch ließ sie ihre wut an mir aus oder schob ihre miss geschicke auf mich so dass ich von ihm schläge erhielt, nebenher kam das zweite kind und genoss allen luxus der mir verwährt blieb. mich ergriif zwa nicht der neid aber dieses verhalten verstärkte meine abkapselung von ihnen, nicht nur das ich nie sein wollte wie sie, ich ertrug sie ganz einfach nicht. ich lief mit kaputten schuhen herum weil sie das geld versoff, er kam mit der angestauten wut nicht zurecht und da kam ich wieder ins spiel. ich nahm meinen platz in der familie ein, sündenbock. sprüche wie du solltest nie geboren werden und du bist wie dein vater störten mich nicht. wenn überhaupt war dieser feigling noch eher ein vater als diese hinterlistige schnappsdrossel eine mutter es war. dazu kam diese heile familien spiel in der öffentlichkeit. das ist meine zweite begegnung mit der idiotie, welcher blödman kauft denen das denn ab? meinen großeltern wollte ich diese erfahrung ersparen ich mochte sie zusehr. so begann ich intensiv über das leben und die welt nach zudenken, bis heute, mit einem ernüchternden ergebniss. statt sich zufangen trank sie noch immer und verlor sogar ihre anstellung, dies verheimlichte sie ihm. versteckte ihre leeren schnappsflaschen in meinem schul und sportzeug. dies war nicht wirklich ein erfreulicher vfund für mich in der schule. da ich abe diese ironie, idotie und ignoranz nun eigentlich überall beobachten konnte verlor ich sehr schnell mein interesse daran ein teil dieser gesellschaft zu werden. die lage daheim spitzte sich zu und mich hat deren verhalten immer weniger berührt. blaue flecken verschwinden ja wieder,aber ich wurde inmeinem denken bestätigt. leider war mir damals wie heute niemand bekannt derdiese verhalten verstand und es nicht auf die kindheut bezog, da ich solch ein verhalten überall beobachte egal wo und in welcher form. mit 16 eskalierte die lage und ich verließ diese familie und ging zu meinen großeltern. es war zwar schwer mit einer solch fortgeschrittenen generation zuleben aber ihr hilfe war kein geheuchel. kurze zeit später erlag mein großvater seinen schweren erkrankungen bevor vich ihm überhaupt danken konnte. die gelegenheit werde ich nie wieder bekommen. ab da wusste ich um die bedeutung von nie wieder und für immer. ich war nun 17 und übernahm die organisation der beerdigung. meine großmutter war dazu nicht in der lage, der rest der familie bestand nur aus heuchlern also war es an mir.als dies hinter mich gebracht war lebte ich in den tag hinein und fand keine struktur, brach den kontakt zur alten familie ab und war für mich allein. es waren nocht turbolente jahre aber die gehören nicht hierein, sie gehgören eher in die sparte der begründung meines denkens und handelns. das bkommst du aber auch noch, aus diesen beschriebenen jahren habe ich aber als einzigster gelernt. sie ist nun trocken nach dem zweiten anlauf. statt sich zu schämen ertählt sie jedem deher gelaufenen und dies mein ich auch so wie sehr sie wegen der abtreibung getrunken habe und wieviel mist sie gebaut habe. näher führt sie dies aber nicht aus. dann prahlt sie damit das sie nun trocken sei und ihre fehler eingesehen habe. selbst ich habe ihr verziehen. und das ist mir neu. sie kann ihre entschuldigungen behalten denn dieses verhalten zeigt mir das sie selbst aus der vergangenheit die möglichkeit des mittelpunktes zieht. nie, auch nicht anähernd hat jemand erfahren was hier geschriebene erfahren, selbst das zweite kind nicht, die nur vorteile aus meiner sündenbock rolle gezogen hatte, die jetzt der mittelpunkt der erde ist und die selben züge an den tag legt wie ihre mutter. er hat sich die taktikflucht auch bebehalten und ist nun kaum da und alle tun so als wäre nie etwas gewesen. daher kann ich mit ruhigem gewissen sagen das mir schlecht wird wenn ich auch nur an sie denken muss. was sie in mir auslösen und was sie in mir bewirkt haben schreibe ich dir allerdings beim nächsten mal, dies war nur eine art erlebniss bericht, aber nun solltest du bemerken das es nie jemanden gab mit dem ich geredet habe, auser mit dir, und das wiederrum erklärt deinen stellenwert bei mir

 

E. |͇̿ ͇̿ ͇̿ ͇̿)̿ ͇\̿ ̿ ̿ ̿|̿ ̿ |͇̿ ͇̿ ͇̿ ͇̿)|̶͇̿ ̶͇͇̿ |͇ ͇͇ ͇ ͇| ̿ ̿|̿ ̿ ͇\̿ ̿ |͇̿ ͇̿ ͇̿ ͇̿ |̶ ̶ ̶| !!

Ich bin sprachlos und wusste nicht, was du durchgemacht hast... das sie so ist und wahr, sagt so einiges über deinem verhlaten aus und ich verstehe dich ein Tick besser. Maria gehts ja im gegensatz zu dir gut und ich glaube sie versteht dein denken auch nicht so wie ich. Sie ist von der einstellung her, eine lebensfrohe person und du ein sehr sehr nachdenklicher mensch. Als ich die zeilen gelesen habe, hatte ich tränen in den augen ... und ich verstehe dich wirklich ein ganzes stück.Dein verhlaten dein denken dein handeln und auch die tattoos deine musik die du mal gespielt hast und und und. Die ganzen emotionen die du hast und auch das du unterfordert bist, in meinen augen, wird mir immer mehr klar. Du bist wirklich ein sehr emotionaler und sentimentaler mensch dazu auch noch sehr intelligent und das ist gefährlich. Ich hoffe für dich, das du dir niemals was antust. Du erweckst in mir, etwas angst und dies ist auch begründet wenn man sich die menschen in der umgebung anschaut.sag mal, hast du deinen vater eigentlich kennen gelernt? Also deinen richtigen?Du musst unbedingt, schreiben oder mach mit der musik weiter bitte. Du musst dich mitteilen egal ob es verstanden wird oder nicht. Sicher ist es schwer und doch wäre dies der richtige weg.weißt du eigentlich das du was ganz besonderes bist?? ich mag dich sehr als mensch als freund und als mann. Du bist eigentlich genau das gegenteil von mir. Ich denke immer gut, bin auch manchmal beabsichtigt naiv und doch,glaube ich zu wissen, wie das leben funktioniert. Sicher habe ich auch einiges erlebt aber nicht das, was du erleben musstest. Mein ex freund hat mich immer ausgelacht, da ich gerne fehler in meinen sätzen mache...lrs eben. Und doch muss ich sagen, ich stehe drüber, weil ich weiß, das dass nicht alles ist und das es wichtigers gibt. Und auch so habe ich meine erfahrungen gesammelt. Das schlimmste für mich ist nur, wenn man mich auslacht. Manche sehen es ja als flucht was ich mache. Ich ziehe von a nach b und bin doch recht zufrieden.ohne freunde und familie. Naja, nun ist meine mutter bei mir aber niemals hätte ich dies vor 1 jahr geglaubt. Menschen ändern sich und auch die ansichten ändern sich. Fehler die gemacht wurden, sind eben das leben was einen prägt. Und irgendwie hat alles was gutes. Wie gesagt, mir müsste so einiges passieren, das ich mal schlecht denkte. Mein Bruder, der große, ist vom typ genau das gegenteil. Er denkt über früher nach und fragt sich immer, was wäre wenn... aber ich kann ihn darauf keine antwort geben. Er wundert sich auch immer, wieso ich lache und fröhlich bin. Wie ich das leben so gestalten kann, so ganz manchmal ohne nachdenken eben. Ich versuche ihn schon seid jahren zu erklären, das es solche und solche menschen gibt. Und das ich sowieso nichts ändern kann an dem was wahr. Ich kann es nur besser machen und ich will mein leben genießen. Irgendwie und sogut es geht. Sicher gibt es bei mir auch phasen, wie zum beispiel, jeden sonntag, wo ich einfachj fertig bin und heulen würde am liebsten und dies auch heimlich mache... aber danach denke ich mir, wieso sollte ich? Das schöne im leben ist, man kann sich selber entscheiden ob oder ob nicht. Freunde, Familie, Arbeit und und und... wenn ich nicht will, kann mich keiner zwingen. Und so bin ich. Ich brauche keinen Kontakt, was mir weh tut auch wenn es mir trotzdem noch nah geht. Weißt du was ich meine?? Ist schwer zu beschreiben... aber ich bin einfach ein fröhlicher Mensch und versuche, das beste daraus zu machen. Und du solltest es auch mal probieren... mit deiner Musik... einfach ein song schreiben, darauf los singen und du merkst, das du leichter wirst... so geht es mir, wenn ich schreibe. Auch wenn ich fehler mache.... ;) so nun werde ich Ludwig den 2ten mir anschauen auf das vierte :) meld dich mein guter, und denk dran ... alles wird gut und ich habe dich lieb :)

 

                             

Repost 0
Published by in the end of the world - in esche
Kommentiere diesen Post

© ✈ 0Яiginal ❥ ♔ №1 ♔ ♫

  • : Blog von diary-of-life.over-blog.de
  • Blog von diary-of-life.over-blog.de
  • : dιe мιѕcнυɴɢ αυѕ ρσƨıтıνεп & пεɢαтıνεп eιɢeɴѕcнαғтeɴ мαcнт υɴѕ eιɴzιɢαrтιɢ! Nun habt ihr ein Einblick in meinem Leben, viel Spaß damit (:
  • Kontakt

Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen! OdEr?

Von 2011 Bis Jetzt <3

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

 

Was ist Weisheit? Die Menschen kennen.
Was ist Menschenwürde? Die Menschen lieben.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Ich, Launisch? Ich Nenn' Das Spontane Emotionale Kreativität!

Leute ohne Depressionen:
" Ohh Gott, ich bin so depressiv/deprimiert"

Leute mit Depressionen:
"Alles okay, mir geht's gut. "

...

Es ist nicht alles so wie es scheint..

Bloglinks